Portes Du Soleil – Tag 4

Seit gestern ist nicht viel passiert, wir sind mit neun Mann gestern hoch nach Pleney, kurzes Gruppenfoto und haben den Neuankömmlingen erstmal die Spots gezeigt. Es ging gleich rüber nach Les Gets, was wir nach einem Aussprachefehler „Gelee“ tauften. Oben angekommen wurde erstmal der Jumppark gebürstet, der auch in
Earthed 3 zusehen ist, wo Fabien Barel von der Berghütte dropt.
Danach entschieden wir uns auf Singletrailsuche zu gehen und starteten eine Reise ins Ungewisse. Wir wollten immer mehr und mehr Singletrails und landeten nachher auf Kuhwiesen, die uns mit ihren Hinterlassenschaften an unserer Kleidung belohnten. Gerade so schafften wir es noch bis 17:30h zum Lift und gerade als alle im Lift sassen fing es zu regnen – in Strömen. Wir alle leichtbekleidet hingen wir 10min im Sessellift und mussten noch die RÌckfahrt per Radl Ìbern Berch antreten. Dementsprechend sahen wir aus, die breitbeinig watschelnde Meute wurde von den Touristen bestaunt, was für die Einheimischen schon Gang und Gebe ist.
Boris, Wester und ich hatte keine Lust zum Bikewash hochzuschieben, also ging es zu jemanden in Vorgarten, wo wir dessen Tränke missbrauchten unsere Bikes zu säubern. Die Hausherrin beschwerte sich, dass wir die Abflüsse verdrecken – wir machten trotzdem weiter.
Bei einem gemütlichen Vinoabend und Nudeln mit Geschnetzeltem und nach gestrigen gut 2000hm bergab klang der Abend aus.