Portes Du Soleil – Tag 13-14

Seit gestern ist Hardcorechillen angesagt. Gestern hat es den ganzen Tag geregnet und wir haben Bier getrunken, MTB-Filme geguckt und gegessen und waren den halben Tag im Inetcafe, so wie jetzt auch.
Heute sollte es eigentlich mit David Kretz zum Fotoshooting gehen, aber meine Liftkarte ist heute nicht mehr gültig, da ich ja mit Marcus schon ein Tag vor den anderen hier war.
Also wieder inne Wohnung und schonmal anfangen zu packen. Morgen früh geht es wieder gen Heimat – ich sollte so gegen 23h zu Hause sein … falls mein Auto noch da steht, wo ich es abgestellt hatte. Mein Auto stand letztendlich nicht mehr dort, wo ich es geparkt hatte …
Alles in allem ein sehr schoener Urlaub – fuer mich der schoenste Bikeurlaub den ich bis jetzt erlebt habe.
Ich habe viele neue Leute kennengelernt, mit denen man sicherlich noch das ein oder andere unternehmen kann. Zwei Wochen durchbiken war zwar sehr anstrengend, aber alleine schon das komplett andere Terrain, im Gegensatz zu Deutschland, war eine Umstellung, die sich sicherlich ausgezahlt hat.
Leider hat der Diebstahl die Stimmung gedrueckt und aus finanziellen Gruenden koennen wir am iXS-Rennen Wiriehorn in der Schweiz an diesem Wochenende nicht teilnehmen.
Ich bedanke mich bei allen, die den Urlaub organisiert haben und fuer die freundliche Aufnahme bei den Ruhrpottrockern.
So long …