Soulrider Wintercup #2

Die diesjährige Jahreshauptversammlung meines neuen Vereins Soulrider e.V. bot Anlass die ganzen Racingbuddys aus „Downunder“ zu besuchen und gemeinsam Fahrradfahren zu gehen. Der angekündigte Schnee blieb aus und umso mehr freuten wir uns mal wieder etwas Racingluft zu schnuppern. Der zweite Stop des Wintercups wurde auf dem Ditch Trail ausgetragen. Mit von der Partie waren rund 30 Soulrider und natürlich auch die VIPs vom Rudel.Jasper und ich reisten am Freitag Abend an und fanden uns bei 0°C Samstag Morgen um 10h an der Strecke wieder. Der erste Eindruck: Relativ flach und tretintensiv. Der obere Teil war verhältnismäßig „steil“, gespickt mit ein paar kniffeligen Anliegern, die zum Ende hin nur noch aus einer Rinne bestanden. Der Mittelteil verlief im Zickzack durch U-Turn- und Offcamberkurven. Beim letzten Drittel angekommen merkte man schon, dass die Power bei den Temperaturen und dem „saugenden“ Boden nachliess. Zwei kleine Passagen musste man mit Schwung bergauf treten und teilweise über beide Räder quer vom einen in den anderen Anlieger rüberrutschen. Saugeil!
Mein neues Radl, das Canfield Brothers Can-Can, wurde Samstag Morgen fertig und ich konnte es gleich im Renneinsatz testen. Für die Strecke war es nahezu perfekt – die Tage dazu mehr.
Letztendlich konnte Jasper den Sieg für sich erringen, ich rutschte von einem sechsten Platz im Seedingrun auf einen 11. ab und alle konnten im Zuge der JHV beruhigt Party machen. ;) Ein Dank geht auch an Anna für die Unterkunft und Bewirtung, sowie Guide rund um Saarbrücken.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s