iXS-GDC #4 Thale

Nach meinem extremen Crash vom Vorjahr in Thale ging ich mit der entsprechenden Einstellung nach Thale. Freitag stand das Training bei bestem Wetter an. Die Strecke war staubtrocken und so fuhren sich recht schnell Bremswellen heraus. Trotz der leichten Streckenveränderungen war eigentlich alles beim Alten. Treten, Festhalten, Ankern und wieder Vollgas. Das Ganze gut 3 Min lang machte uns mehr und mehr Spass. Leider musste wieder durch den Schlammbach gefahren werden, sodass man trotz staubtrockener Strecke mit Dreck besprenkelt ins Ziel kam.
Am Samstag fuhr ich noch etwas verhalten, da die Strecke zunehmend schneller wurde. Den Seedingrun nutzte ich, um einen kompletten flüssigen Run runterzufahren.

Am Abend stand die für Thale legendäre Harzflirtparty an. Dort wurde zum Abschluss der Saison und dem letzten Rennen des Jahres auf die Pauke gehauen.

Sonntag Morgen ging es für zwei Abfahrten auf die Strecke. Leider konnte ich nicht mehr fahren, da aufgrund von zu großem Andrang von Hobbyfahrern während des Lizenztrainings die Liftschlange gesperrt wurde. Dies war aber nicht weiter schlimm, da ich mich ganz gut fühlte.

Im Finallauf traf ich alle meine Lines, bis auf eine Stelle, wo mein Vorderrad im Staub versankt, ich mich aber noch abdrücken konnte.

Im Ziel angekommen war ich sichtlich zufrieden, da ich nach meinem Horrorsturz das Jahr zuvor heile unten angekommen bin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s