Endless roadtrip

Florian und ich hatten uns einen schöne Route für den diesjährigen Sommerroadtrip ausgesucht. Es waren am Ende 5530km. Durch verschiedene MTB-Foren und Filmen sind wir auf eine Gegend in Nordspanien aufmerksam geworden.
Auto gepackt, kurzer Zwischenstop in Paris und zack waren wir auch schon zwei Tage später mit Motorproblemen da wo das Navi stop gesagt hat. Mitten im Nirgendwo. Optimalerweise auch noch nachts. Wir konnten nur erahnen wo wir uns befanden. Denn es gab kein Handynetz, geschweige denn Internet. Der Boden war knochentrocken und steinig uns sah Utah verdammt ähnlich, so viel verrieten uns die Dachscheinwerfer auf meinem VW-Bus als wir unser Zelt aufschlugen.
Die nächsten Tage sollten sehr anstrengend werden. Der Arbeitsplan sah so aus: 6h aufstehen, Sonnenaufgang einfangen, Mittagessen vom Kocher und abends bis zum Sonnenuntergang im Sand stochern. Am Schluss trafen wir noch auf Lena Meyer-Landruth. Die kannten wir schon vorher, aus unserer Schule. :D

Artikel bei MTB-News.