Reha

Nun bin ich seit gut drei Monaten in der Reha. Und ich kann eins sagen: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Ich kann das Knie immernoch nicht weiter als 90 Grad beugen und mehr als 20 Grad strecken. Mein Gangbild ist völlig verkorkst –> Räuber Hotzenplotz mit dem Holzbein. Ganz im Gegenteil dazu steht die Stabilität. Ich könnte auf dem Schulhof in den Zahlenspring-Weltmeisterschaften vorne mitmischen. Es fühlt sich so normal an, als ob nichts gewesen ist. Aber die Bewegung ist dermaßen eingeschränkt, dass es auch direkt nach der OP sein könnte. Zur Zeit mache ich viel Muskelaufbautraining. Alles mit einem Bein. Ergometer mit einem Bein, Bankdrücken mit einem Bein, etc.. Ich habe noch viel vor mir; status quo: