Malaga – Silvester 2015

Silvester feiere ich schon länger nicht mehr; sondern es wird anders gefeiert – und zwar auf dem Trail! Letztes Jahr wurde schon Landflucht betrieben und wir trafen uns in Punta Ala zum Hämmon. Dieses Mal sammlte ich Florian ein und wir hackten nach Malaga zum Hämmon.

Von Malaga habe ich vor ein paar Jahren Wind bekommen, als ich ein Video von Ben Reid vor Ort gesehen hatte. Nun gut, also wurde getankt und der Bock zum Campen beladen. Wir deckten uns prima ein, sodass wir komplett autark wohnen/essen/duschen/schrauben/reisen/leben/biken konnten.


Dieses Mal verteilten wir die Anreise auf zwei Tage Autofahren. Mit 2700km pro Strecke kamen wir halbwegs erholt an und konnten direkt auf unsere Böcke.


Switch-Backs-DH shuttelte uns die Tage und zeigte uns die lokalen Örtlichkeiten. Die Trails erinnerten mich stark an La Palma und Gardasee. Steinig, naturbelassen und steil. Die Tage über konnten wir auch gebauten Strecken fahren. SRAM-Testtrack, Gaza-Strip und Happy Days wurden unsere Lieblingsstrecken.


Die Nacht über parkten wir uns im Wald oder auch mal in den Bergen, um in Ruhe und ohne viel Umstand am nächsten Morgen aufm Bock sitzen zu können.




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s