Axtstielerei?

[‚akst​ːʃtiːləˈrai] – Axtstielerei
(abwertend) [dauerndes] Axtstielen;
etwas, was leicht ist, weiter keine Mühe macht;
Entbehrliches, für die eigentliche Sache Unwichtiges
vgl. Spielerei


Die Axtstielerei: Ist ein fester sich von den ‚Profis‘ abgrenzender Zusammenschluss von Personen, die sich im Sommer 2009 gezwungen sahen, in Kanada Urlaub zu machen.
Den Axtstiel selbst ursprünglich im OBI gekauft.
Generalprobe: Spüle im Wohnmobil kaputt. Wasserschaden. Nothalt am Abend. DH-Bikes hinten am Wohnmobil. Dorfjugend wie die Aaßgeier ums Wohnmobil kreisend. Axtstiel!
Der Axtstiel: Maskottchen, Meinungsverstärker, Werkzeug, Hebel, Wurfgerät, Bieröffner, Stockbrotstock, Klangholz – war auch schon in Südafrika und Kanada.
Es gibt Chapter Hannover und Chapter Berlin.

Polizist: „Achso! Und ich dachte sie schnitzen und verkaufen Axtstiele auf dem Markt.“